Die Polizei soll eigene Kontaktformulare auslegen

Angeldevil Entertainment

Die Polizei soll eigene Kontaktformulare auslegen

Fälle aus fünf Bundesländern bekannt: Polizei nutzt Kontaktdaten ...

Wir sind sauer!

Wir haben für mehrere Gastronomieunternehmen in der Grafschaft Kontaktformulare als Briefpapier mit Logo und Geschäftsanschrift erstellt. Wir haben auch diese Formulare immer verteidigt. Schließlich sind diese für eure Gesundheit gedacht.

Wenn in einem Gastronomiebetrieb ein Coronafall bekannt wird, werden die Listen dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt. Damit die Menschen, die zur selben Zeit ebenfalls dort waren, vom Gesundheitsamt angeschrieben werden und schnell auf Corona getestet werden. Das ist für uns die reinste Form von Humanismus, die man sich vorstellen kann.

Was ist passiert?

In etwa 22 Fällen, in 5 Bundesländern (Bayern, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Bremen und Hamburg), hat die Polizei Corona-Kontaktdaten konfisziert oder nach Kontaktdaten angefragt, um nach Menschen zu fahnden und in Straftaten zu ermitteln.

Aus Niedersachsen ist derzeit noch keine Anfrage nach Corona Kontaktformularen bekannt.

Nur ein Bundesland (Baden Württemberg) hat bisher die Corona Kontaktdaten als polizeiliches Ermittlungsmittel, offiziell, nicht gestattet.

Das Bundesland Bayern verteidigt bisher das Einziehen der Corona Kontaktdaten für die Ermittlungsarbeit (Zitat: “Gerade Kapitalverbrechen müssen sorgfältig ausermittelt werden, damit der Täter seine gerechte Strafe erhält.“).

Sowas geht nicht

Mal abgesehen davon, dass dieses Vorgehen in die informationelle Selbstbestimmung desjenigen eingreift, der brav seine Kontaktdaten aufgeschrieben hat.

Das Bundesland Bayern liegt total falsch, wenn es der Meinung ist, dass es die Menschen nicht dazu verleitet, demnächst entweder gar keine Kontaktdaten mehr, ohne persönliche Aufforderung, zu hinterlassen oder eine Fantasieanschrift hineinzuschreiben.

Die Angeschmierten aus diesem Abenteuer sind am Ende die Gastronomen, wenn wirklich was passiert. Denn wenn Stammkunden das Corona Virus haben und verbreiten, ihre Zettel aber nicht ausfüllen und immer mehr aus diesem Lokal an Corona erkranken, steht das Lokal, am Ende, richtig dumm da. Dann kommt am Ende gar keiner mehr.

Das sind “Corona-Kontaktdaten”, liebe Polizei

Wir beschreiben sogar auf den Kontaktzetteln, für was die Kontaktdatenformulare ausgefüllt werden und was es den Menschen nutzt und wer die Kontaktdatenformulare erhält.

Da steht nichts von “polizeilicher Ermittlungsarbeit”.

Legt doch eigene Kontaktformulare aus

Ja, liebe Polizei. Verteilt doch bitte in den Restaurants eure eigenen Kontaktdatenformulare, wo drauf steht, dass die Polizei, mit den Formularen, nach Menschen fahnden darf, und gegebenenfalls auch die Steuerfahndung ihre Abzüge erhält, wenn sie sie brauchen. Ach ja, und überzeugt die Leute selber, wieso es für die Menschen nützlich ist, wenn sie eure Formulare ausfüllen. Die Überzeugungsarbeit machen wir für euch nicht.

Call Now ButtonRuft uns an!